Tweet von Birgit Schmeitzner

Gepostet am 21.03.2018 um 21:09 Uhr

Zuckerberg postet – natürlich auf Facebook – eine Erklärung. Und beginnt damit, dass es doch eine gute Nachricht gebe: Die wichtigsten Schritte, um so etwas wie mit #CambridgeAnalytica zu verhindern, habe man schon vor Jahren getan. Hm

Zuletzt aktualisiert: 22.07.2019, 06:13:27