Tweet von Birgit Schmeitzner

Gepostet am 08.07.2017 um 13:38 Uhr

Um es klarer zu machen: wenn Betroffene dieses Gefühl haben, ist das nachvollziehbar. Aber wir Journalisten müssen mit Überblick einordnen.

Zuletzt aktualisiert: 17.12.2017, 18:35:17