Tweet von Birgit Schmeitzner

Gepostet am 06.06.2019 um 17:48 Uhr

Die Medienanstalt verweist auf ein Urteil des BVerfG – das allerdings aus analogen Zeiten stamme, 1977 Az. 2 BvE 1/76. Und: „Gleichzeitig und ganz unabhängig von den komplexen Fragen würden wir uns als mabb insgesamt mehr Transparenz bei der Erstellung solcher Videos wünschen.“

Zuletzt aktualisiert: 19.09.2019, 10:31:48