Tweet von Birgit Schmeitzner

Gepostet am 26.12.2018 um 14:21 Uhr

Der SZ-Korrespondent in Wien, Peter Münch, zieht eine Bilanz der österreichischen #EU-Ratspräsidentschaft: Die Regierung von @sebastiankurz habe forsch und fordernd hohe Messlatten aufgelegt – und sei dann am Ende gebückt darunter hindurchgeschlüpft

Österreich auf dem Boden der Tatsachen

Beim Migrationspakt hat Wien seine europäische Rolle vom innenpolitischen Populismus überwuchern lassen. Und Kanzler Kurz ist mit zwei ihm wichtigen…

Süddeutsche.de

Zuletzt aktualisiert: 24.04.2019, 18:02:09