DGB-Chef Hoffmann: Rentenbeiträge “behutsam” erhöhen

Gepostet am 31.10.2016 um 12:11 Uhr

Nur wenn die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung “behutsam” erhöht werden, sei die Rente auch nach 2020 auf einem akzeptablen Niveau, sagte DGB-Chef Hoffmann in der ARD-Sendung Farbe bekennen. Hier finden Sie die ganze Sendung.

DGB-Chef Reiner Hoffmann hat sich dafür ausgesprochen, die Beitragssätze zur gesetzlichen Rentenversicherung “behutsam” zu erhöhen, um langfristig das Rentenniveau zu stabilisieren. “Wenn wir jetzt keinen Kurswechsel vornehmen, dann droht unsere gesetzliche Rentenversicherung erheblich an Unterstützung, an Legitimation zu verlieren”, sagte er in der ARD-Sendung Farbe bekennen.

In einem ersten Schritt gehe es um eine Stabilisierung des gesetzlichen Rentenniveaus von gegenwärtig rund 48,7 Prozent. “Das können wir sicherstellen, wenn wir jetzt – was gesetzlich vorgeschrieben ist – den Rentenbeitrag von 18,7 Prozent in behutsamen Stufen auf 22 Prozent anheben.” Es müsse eine “Demografie-Reserve aufgebaut werden. Sollte die Große Koalition dies mitmachen, “dann wären wir in der Tat weiter”, so Hoffmann.

Das Video erscheint in Kürze.

Zuletzt aktualisiert: 22.07.2018, 09:05:56