Teambuilding in der Höhe – die GroKo-Klausur auf der Zugspitze

Gepostet am 08.05.2018 um 16:08 Uhr

Über den Wolken scheinen die Dissonanzen in der Koalition plötzlich nichtig und klein. Oder? Oliver Köhr war bei der GroKo-Klausur auf der Zugspitze dabei und berichtet von deren Tücken und Annehmlichkeiten.

„Hoch hinaus“ vs. „von nun an ging’s bergab“

Eine Klausurtagung auf einem Berg. Das ist eine Herausforderung. Nicht nur logistisch. Für die Reporter ergeben sich gleich mehrere Schwierigkeiten. Allen voran: Wie dosiere ich die sich aufdrängenden Sprachbilder? „Hoch hinaus“, „auf die Spitze treiben“, „der Gipfel der Unverschämtheit“, „jetzt kann’s nur bergab gehen“ und so weiter.

Die nächste Herausforderung: Wenn die Organisationsabteilung der Fraktionen so viel Zeit darauf verwendet, einen tollen Ort zu finden, dann gerät der Inhalt gern mal in Vergessenheit. Alpenpanorama, Bilderbuchdörfer, glückliche Kühe – da stören sperrige Einigungspapiere zur Asylpolitik oder zum Paragraf 219 nur.

Lieber Teambuilding als Ergebnisse

Das Gegenargument ist dann immer: Die Klausur soll ja gar keine Neuigkeiten hervorbringen, sondern den Zusammenhalt stärken. Teambuilding nennt es Alexander Dobrindt gleich am Anfang. Und tatsächlich drängt sich der Eindruck auf, dass das Team Nahles-Dobrindt auf einem ganz stabilen Fundament gebaut ist. Sie waren schon am Vortag der Klausur gemeinsam auf der Zugspitze. Sie albern zusammen herum, als selbstlernende Roboter gezeigt werden. Wortlos steht Volker Kauder daneben – er sieht aus, als würde er sich ein bisschen fremdschämen.

Nicht zuletzt ist die Veranstaltung auch für die Teilnehmer eine Herausforderung. Ein bayerischer Abend ist eingeplant. Das bedeutet nicht nur Haxn, Leberkäs und Weißbier. Sondern auch private Gespräche, Heiterkeit, Ausgelassenheit. Liegt nicht jedem in der Politik. Aber auch so können Fraktionen zusammenrücken: Es gibt sowohl bei Union als auch bei der SPD welche, die zu später Stunde laut die angestimmten Schlager mitsingen. Und welche, die sich fremd schämend in die Ecke stellen.

Zuletzt aktualisiert: 19.09.2020, 00:57:53