Goodbye Leonard – Politiker zum Tod der Musiklegende

Gepostet am 11.11.2016 um 16:42 Uhr

Mit Songs wie „Hallelujah“ und „Suzanne“ wurde Leonard Cohen weltberühmt. Nun ist der Sänger im Alter von 82 Jahren gestorben. Über Twitter nehmen Politiker aus Berlin Abschied.

Der Tod von Leonard Cohen bewegt die Politiker in Berlin: Unvergessen sei das Album „Live aus London“, sagt Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, auf dem Leonard Cohen mit Mitte siebzig zeigte, warum er ein „Fixstern am Pop-Firmanment“ ist. In einem Tweet hält der Außenminister die Platte „Live aus London“ von Cohen in der Hand.

„Mit Leonard Cohen ist nach David Bowie und Prince erneut einer der ganz Großen der Musik von uns gegangen.“ Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD)

Bundesjustizminister Heiko Maas twittert die Textzeilen aus dem Song „Bird on the Wire“, das Cohen 1968 aufnahm und 1969 auf dem Album „Songs from a Room“ veröffentlichte:

Der Abschied von Cohen fällt besonders den Politikern schwer, die mit seinen Liedern aufgewachsen sind. So teilt SPD-Fraktionsvorsitzender Thomas Oppermann dem ARD-Hauptstadtstudio mit:

„Leonard Cohen war mit seinen Balladen in meiner Teenie-Zeit der perfekte Begleiter aller Keller-Parties. Er steht für eine unbeschwerte Zeit und schöne Erinnerungen.“ SPD-Fraktionsvorsitzender Thomas Oppermann

Leonard Cohen wurde 1934 im kanadischen Montreal geboren. Der junge Cohen träumte zuerst von einer Karriere als Schriftsteller und schrieb Gedichte und Romane. Weil er vom Schreiben aber nicht leben konnte, kam später die Musik dazu. Aber auch mit pointierten Statements machte der Kanadier auf sich aufmerksam. So erinnert der Linken-Politiker Bernd Riexinger an den Musiker mit dessem bekanntem Zitat:

Auch weitere Abgeordnete meldeten sich via Twitter:

Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär (CSU) retweetet die Songzeile aus dem weltberühmten Lied „Hallelujah“, das 1984 auf dem Album „Various Positions“ erschien: „There’s a blaze of light in every word / It doesn’t matter which you heard / The holy or the broken Hellelujah”.

Zuletzt aktualisiert: 15.09.2019, 09:49:55