“Frag selbst” – Ihre Fragen an Spitzenpolitiker

Gepostet am 30.08.2017 um 18:27 Uhr

Zur Bundestagswahl haben tagesschau und das ARD-Hauptstadtstudio ein neues Format entwickelt – “Frag selbst”, in dem Spitzenpolitiker direkt auf Ihre Fragen antworten. Hier können Sie sich alle bisherigen Folgen anschauen.

“Frag selbst” funktioniert als Live-Dialog mit den Usern: Sie können Ihre Fragen als Kommentar abgeben, die Kandidaten der Parteien antworten. Userinnen und User können sich live per Facebook-Kommentar, bei Twitter oder Instagram sowie per Email an frag-selbst@tagesschau.de beteiligen. Dort und auf den Facebook-Seiten von Bericht aus Berlin und der Tagesschau wird das Format live übertragen. Alle Parteien, die gute Chancen haben, bei der Bundestagswahl die 5-Prozent-Hürde zu knacken, haben sich der Debatte gestellt: Also CDU, CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linkspartei, die FDP und die AfD. Moderiert wird die Sendung von der Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios, Tina Hassel.

Am 30.08. war FDP-Chef Christian Lindner bei “Frag selbst” zu Gast, um die Fragen unserer Zuschauer zu beantworten. Es ging um Bildung, Digitales, aber auch um das persönliche Image des FDP-Chefs.

Am 27.08. hatte SPD-Chef Martin Schulz Ihren Fragen Rede und Antwort gestanden. Dabei ging es viel um die Themenfelder Soziale Gerechtigkeit und die Koalitionsoptionen nach dem 24.9.

Am 20.08. war CSU-Chef Horst Seehofer zu Gast und unter anderem auf die Frage geantwortet, ob die CSU perspektivisch in allen Bundesländern zu wählen sein wird.
Neben der Bedeutung der CSU hat er auch persönliche Einblicke geben und zum Beispiel verraten, wie viel er verdient.

Am 2. August stellte sich die AfD-Chefin Frauke Petry den User-Fragen. Ob sie sich in ihrer Partei noch wohlfühlt und warum die AfD gegen die “Ehe für Alle” ist, beantwortet Frauke Petry im Video.

Am 16. Juli beantwortete Peter Altmaier Ihre Fragen bei “Frag selbst”. Politische Fragen über die CDU, aber auch ganz persönliche, wie sein Vater war, zum Beispiel.

Am 11. Juli war Sahra Wagenknecht, die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei zu Gast. Was sie auf Fragen wie: “Warum tragen Sie nie Ihre Haare offen?” oder “Würden sie von der Politik zurücktreten, um Ihren Mann zu pflegen?” antwortete, sehen Sie im Video.

Am 2. Juli hat Katrin Göring-Eckardt Einblicke in das Wahlprogramm ihrer Partei geboten. Sie hat im Gespräch aber auch Dinge eingestanden – etwa, dass sie ab und an auch mal zu einer Notlüge greift.

Zuletzt aktualisiert: 19.09.2018, 21:35:55