Mit dem Hashtag #diesejungenleute twittern junge Politiker über Diskriminierungen aufgrund ihres Alters, auch der Juso-Chef Kevin Kühnert. Foto: imago/onemorepicture

#diesejungenleute: Jünger heißt nicht weniger Respekt

Gepostet am 25.01.2018 um 15:48 Uhr

Durchschnittlich 49 Jahre alt sind die Abgeordneten im Bundestag. Wer jünger ist, hat es schwer in der Politik. Unter dem Hashtag #diesejungenleute twittern junge Politiker, wie sie von älteren Kollegen klein geredet werden.

Warum fragt niemand Angela Merkel, ob sie ihren Joghurt-Deckel ableckt? twittert etwa Juso-Chef Kevin Kühnert, 28 Jahre alt.

Moritz Körner, 27, der Landesvorsitzende der Julis in NRW hat erlebt, dass sein eigener Referent ernster genommen wird als er selbst:

Lasse Petersdotter, 27: Lieber erst einmal einen Beruf ausüben – dann kandidieren, diesen Rat erhielt der Grünen-Landtagsabgeordnete aus Schleswig-Holstein.

Ausreden dürfen – Fehlanzeige? Twittert Lilly Blaudszun, 17, stellvertretende Landesvorsitzende der Jusos in Mecklenburg-Vorpommern.

Klein gemacht zu werden, das höre auch mit knapp 50 nicht auf, twittert Anke Domscheit-Berg, Bundestagsabgeordnete für die Linke.

Aber verändert der Hashtag #diesejungenleute doch etwas, das twittert zumindest die Bundessprecherin der Grünen Jugend Ricarda Lang, 24:

Zuletzt aktualisiert: 19.09.2019, 00:16:32