Das war der Bericht aus Berlin am 30.09. mit Tina Hassel

Gepostet am 28.09.2018 um 15:59 Uhr

Kommt bald eine tragbare Einigung im Umgang mit dem Diesel-Skandal? Und was geschieht mit Angela Merkel – bröckelt ihre Macht? Darüber sprach Tina Hassel im Bericht aus Berlin mit Katrin Göring-Eckardt und Volker Bouffier.


Was passiert beim Diesel?

Spätestens am Montag soll feststehen, was Diesel-Besitzer von Politik und Autoindustrie erwarten können. Ob es etwa Hardware-Nachrüstungen allein auf Kosten der Hersteller geben wird, diese zentrale Frage ist bis zuletzt umstritten. Gleichzeitig drohen in mehreren Großstädten Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge, was die Besitzer vor neue Probleme stellt. Das Thema entwickelt sich auch zum heißen Wahlkampfschlager und erhöht somit den Druck auf die Politik, endlich aktiv zu werden. Was denkbar ist und was Betroffene erwarten, darüber berichtet unsere Autorin Kirsten Girschick.

Was macht Merkel?

Ob die Abwahl des Unions-Fraktionsvorsitzenden Kauder nun ein Denkzettel für Angela Merkel sein sollte oder nicht, sie selbst hat das Ergebnis als Niederlage aufgefasst. Kurz zuvor hatte Merkel bereits Fehler in der Angelegenheit Maaßen eingeräumt. Die Kanzlerin wirkt angezählt und es stellt sich die Frage, wie sie damit umgehen wird. Hinwerfen oder durchhalten bis zum Schluss? Und wie wird sie auf die wachsende Unruhe in den eigenen Reihen reagieren? Oliver Köhr und Tom Schneider mit einer Analyse und möglichen Szenarien.

Zu diesen Themen sprach Tina Hassel mit Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, und Volker Bouffier, CDU-Ministerpräsident von Hessen.

Zuletzt aktualisiert: 23.08.2019, 22:17:13