Der Bericht aus Berlin mit Oliver Köhr am 3.März. Foto: ARD-Hauptstadtstudio

Video: Der Bericht aus Berlin am 3. März

Gepostet am 01.03.2019 um 15:32 Uhr

Vor allem bei jungen Leuten regt sich Widerstand, wenn es um die Ungerechtigkeiten beim Thema Rente geht oder die umstrittene EU-Reform des Urheberrechts. Das waren in dieser Woche die Themen im „Bericht aus Berlin“.

Streitfall Rente – wie gerecht sind die Pläne?
Wer ein Leben lang gearbeitet hat, sollte danach auch gut über die Runden kommen. Wer will schon dagegen argumentieren, zumal Rentnerinnen und Rentner eine enorm große Gruppe in der Bevölkerung sind? Und welche Partei will auf diese Wähler-Schicht verzichten? Die SPD nennt ihr Vorhaben wohlklingend „Respekt-Rente“. Die Union kämpft für die Mütter-Rente. Doch der Blick auf den Bundeshaushalt zeigt: Nicht alle Sozial-Versprechen werden finanzierbar sein. Und wie sieht es mit der Generationen-Gerechtigkeit aus? In Union und FDP regt sich bei jüngeren Politikern Widerstand gegen allzu große Wohltaten für die Alten. Kristin Marie Schwietzer berichtet über bevorstehende Konflikte.

Zum Thema Rente und der Frage, wie das Rentensystem finanziert werden kann, interviewte Oliver Köhr Robert Habeck, den Parteivorsitzenden der Grünen.

Vom Netz auf die Straße: Protest gegen Reform des Urheberrechts
Mit dem politischen Betrieb, mit Koalitionsverträgen und den Feinheiten der EU-Gesetzgebung hatten sie bisher nur wenig zu tun. Plötzlich kommen Tausende zu einer kurzfristig angekündigten Demo in Köln. Es sind überwiegend junge Leute, die gegen eine EU-Richtlinie kämpfen. Die soll das Urheberrecht auch in der digitalen Welt regeln. Dass Künstler und Kreative gerecht bezahlt werden sollen, streiten die Gegner der Richtlinie nicht ab. Dennoch sehen sie das Internet in seiner bisherigen Form in Gefahr. Sie befürchten, dass sogenannte Uploadfilter die Meinungsfreiheit einschränken und zum Beispiel Parodien oder Satire verhindern könnten. Wie schon bei den freitäglichen Klima-Demos gehen junge Menschen für ihre Anliegen auf die Straße. Wie geht die Politik damit um? Kristin Becker und Justus Kliss sprachen mit Gegnern und Befürwortern der Urheberrechts-Richtlinie.

Im Studio begrüßte Oliver Köhr den SPD-Europaabgeordneten Tiemo Wölken.

Zuletzt aktualisiert: 18.06.2019, 05:11:29