Video: „Bericht aus Berlin“ am 20. Januar 2019

Gepostet am 18.01.2019 um 16:08 Uhr

Die Prüfung der AfD durch den Verfassungsschutz und die Rolle der großen Branchenverbände in der Agrarpolitik – darum ging es im „Bericht aus Berlin“. Zu Gast bei Oliver Köhr waren AfD-Bundessprecher Alexander Gauland und die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, CDU.

Die AfD und der Verfassungsschutz
Es war eine lang erwartete Entscheidung, die Reaktionen könnten nicht unterschiedlicher sein: Das Bundesamt für Verfassungsschutz erklärt die AfD zum „Prüffall“. Die Nachwuchsorganisation Junge Alternative und die rechtsnationale Gruppierung „Flügel“ ist seit dieser Woche ein „Verdachtsfall“. Eine Entscheidung, die von fast allen Parteien begrüßt wird. Die AfD dagegen sieht sich als Opfer, spricht von „Verzerrung im politischen Wettbewerb“. Es gibt aber auch gemäßigte Kräfte innerhalb der Partei, die einen Selbstreinigungsprozess fordern. Ariane Reimers geht der Frage nach, welche Folgen die Einstufung durch den Verfassungsschutz hat.

Oliver Köhr sprach dazu im „Bericht aus Berlin“ mit Alexander Gauland, AfD-Bundessprecher und Fraktionsvorsitzender.

Die Ministerin und die Agrarlobby
Für Julia Klöckner ist es einer der wichtigsten Termine des Jahres: die Internationale Grüne Woche in Berlin. Bei der Eröffnung spricht die Bundeslandwirtschaftsministerin über die Zukunft, schnelles Internet und die Digitalisierung der Branche. Ihre Kritiker stellen Klöckner für ihre bisherige Arbeit jedoch ein durchwachsenes Zeugnis aus. Dabei hatte sie schwungvoll und mit großen Plänen losgelegt. Die Kastration von Ferkeln ohne Betäubung ist nur ein Beispiel. Die Ministerin verhinderte nicht, dass Landwirte zwei weitere Jahre die bisherige Praxis fortsetzen dürfen. Wie erfolgreich ist Julia Klöckner im Kräftemessen mit den mächtigen Branchenverbänden? Tamara Anthony vergleicht Anspruch und Wirklichkeit.

Und Julia Klöckner, Bundeslandwirtschaftsministerin und stellvertretende CDU-Parteivorsitzende, kam direkt von der Grünen Woche für ein Gespräch ins Studio.

Zuletzt aktualisiert: 16.09.2019, 14:18:43