Der „Bericht aus Berlin“ vom 10.11. mit Tina Hassel

Gepostet am 08.11.2019 um 16:45 Uhr

Die Grundrente kommt – nach monatelangem Streit hat sich die Große Koalition geeinigt. Wir schauen uns die lange Geschichte dieses Projekts genauer an und sprechen mit Ralph Brinkhaus über das Ergebnis. Mit Alexander Graf Lambsdorff redet Tina Hassel über die Unentschlossenheit der deutschen Außenpolitik.

Bericht aus Berlin am 10.11.2019 mit Tina Hassel

Grundrente – Protokoll einer unendlichen Diskussion

Die Einigung in der Grundrente ist der Großen Koalition nach monatelanger Diskussion gelungen. Zuvor wurde der Durchbruch schon mehrfach verkündet, aber wieder zurückgeholt. Zu groß der Widerstand in der CDU, eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung mitzutragen – und zu groß der Widerstand in der SPD, an dieser Stelle nachzugeben. Beide Parteien haben diese Detailfrage nun überwunden. „Die Kuh ist vom Eis“, sagt CSU-Chef Söder dazu. Eine Analyse von Thomas Kreutzmann.

Dazu live im Studio: Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, CDU

Außenpolitik aus keinem Guss – Ringen um einen klaren Kurs

Die Verteidigungsministerin macht weitreichende Vorschläge zur deutschen Außenpolitik und wildert im Revier des Außenministers. Der lässt sich seinen Unmut darüber bei einer Auslandsreise nach Ankara deutlich anmerken. Zwei Ressortchefs behakeln sich in einer Phase, in der ein gemeinsamer Kurs eigentlich umso wichtiger wäre. Seit Jahren lautet das Mantra: Deutschland muss sich stärker international engagieren. Christian Feld fragt: Wie soll sie aussehen – die deutsche Außenpolitik in Zeiten, in denen Putin und Erdogan frühere Spielregeln brechen und China und die USA um die Vorherrschaft kämpfen?

Dazu live im Studio: Alexander Graf Lambsdorff, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, FDP

Zuletzt aktualisiert: 17.11.2019, 11:29:37