Erst nur gekleckert, jetzt geklotzt

Gepostet am 17.01.2019 um 17:25 Uhr

Erst macht die Bahn jahrzehntelang zu wenig, jetzt will sie alles auf einmal durchsetzen. Das kann nicht funktionieren, meint Alex Krämer.

Erst macht die Bahn jahrzehntelang zu wenig, jetzt will sie alles auf einmal durchsetzen. Das kann nicht funktionieren.

Ein Kommentar von Alex Krämer, ARD-Studio rbb

Jahrelang nix machen am Haus, kein Loch im Dach stopfen, keine Regenrinne säubern. Und dann plötzlich alles auf einmal renovieren: Fenster, Bad, Stromleitungen, Fallrohre und gleichzeitig auch noch gemütlich und störungsfrei darin wohnen wollen. Das funktioniert nicht, kapiert jeder.

Marodes Netz und Baustellen

Und genau so ist es bei der Bahn. Wegen Börsenplänen und Sparkurs hat der Bund jahrzehntelang zu wenig Geld ins Schienennetz gesteckt. Zum Teil wurden Gleise sogar zurückgebaut. Jetzt ist Geld da, jetzt wird wieder mehr gebaut: Ein marodes altes Netz und Baustellen verstärken sich als Verspätungsursachen gegenseitig – mit den bekannten Folgen.

Grundsanierung dauert länger

Was der Bahnvorstand jetzt vorgelegt hat – mehr Personal, besseres Baustellen-Management – das kann kurzfristig ein bisschen helfen. Die Grundsanierung aber wird länger dauern. Kein Zufall, dass Verkehrsminister Andreas Scheuer im Ungefähren lässt, was er unter den geforderten „spürbaren Verbesserungen noch in diesem Halbjahr“ denn genau versteht.

Zeit, Geld und politischen Willen

Zusätzliche Gleise bauen sich nicht von selbst, neue Züge fallen nicht vom Himmel. Für beides braucht es Zeit. Es braucht zweitens Geld – das steht zum Teil schon zur Verfügung, nötig wäre aber mehr – und es braucht drittens politischen Willen.

Der ist unter Verkehrsminister Scheuer zum Glück besser erkennbar als unter seinen Vorgängern, denen die Bahn ziemlich wurscht war. Scheuer geht das Thema systematischer an. Das muss er jetzt durchhalten und finanziell nochmal draufsatteln. Denn: Ohne gut funktionierende Bahn ist weder das Problem der überlasteten Straßen zu lösen, noch wird Deutschland seine Klimaschutz-Ziele auch nur annähernd erreichen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 17. Januar 2019 um 17:05 Uhr.

Zuletzt aktualisiert: 24.10.2019, 02:19:27