Spurwechsel:Merkels gelehrige Schüler

Gepostet am 22.08.2018 um 20:43 Uhr

081518 Spurwechsel NDR HH 2.30

Es war nur eine Frage der Zeit bis die illegale Einwanderung zur legalen Einwanderung werden würde. Gefordert wurde das schon lange: als Staatsministerin stellte Aidan Özoguz, SPD, die Forderung auf, die Flüchtlinge genannten Zuwanderer sollten das „haben und sagen“ in diesem Land haben. Ein Land, so Özoguz, das außer dem Grundgesetz über keine eigene Kultur verfüge. Ein NICHTS soll also gefüllt werden. Der Staatsministerin ging es dabei um die Verstärkung der muslimischen Zuwanderung.
Kanzlerin Merkel sprach davon die illegale Einwanderung zur Legalen zu machen.
Das ist die Beschreibung der Aufgabe. Die Spurwechselidee des Merkelschülers Daniel Günther, CDU Ministerpräsident von SLH, passt deshalb genau. So bildet sich das weltweit abenteuerlichste Einwanderungssystem. Gleich ob du illegal kommst, keine Papiere hast: es gibt doch Möglichkeiten zu bleiben. Es wird von bestimmten Voraussetzungen gesprochen, die aber nicht benannt werden. Die Ka

Zuletzt aktualisiert: 20.10.2018, 17:54:56