Schön, aber nachrangig: Kommentar kostenloser ÖPNV

Gepostet am 14.02.2018 um 15:45 Uhr

Brüssel macht Druck für saubere Luft: Seit vielen Jahren reißt Deutschland immer wieder die geltenden Grenzwerte für Stickoxide – die EU-Kommission könnte die Bundesrepublik deshalb verklagen, was die Bundesregierung vermeiden will. Sie hat deshalb nochmal nach Brüssel geschrieben und Maßnahmen angekündigt, unter anderem soll es die Möglichkeit geben, Busse und Bahnen ohne Fahrkarte zu nutzen. Klingt erstmal gut – aber mit dem vielen Geld, das das kostet, sollte man lieber was anderes anfangen, meint Alex Krämer.

Gründe, sich morgens ins Auto zu setzen gibt es viele – dass es so schön billig ist, gehört sicher nicht dazu. Schon heute, mit Fahrkarte, ist es fast immer wesentlich günstiger, die Bahn zu nehmen. Aber: Das Auto ist halt bequemer, ich hab keine Lust auf andere Leute, die Verbindung ist nicht so toll, ich weiß gar nicht, wie das mit dem Bahnfahren eigentlich geht und fahr schon immer mit dem Auto,– und deshalb mach ich es weiterhin. So denken viele – und die meisten w

Zuletzt aktualisiert: 19.01.2020, 10:45:09