Kommentar der Woche: Beginn der Korrekturkoalition: lasst das Regieren beginnen

Gepostet am 12.01.2018 um 16:05 Uhr

011218 KdW Kauf Dir eine Regierung zusammen

Sie hat es wieder geschafft. Die Kanzlerin. Sie wird es bleiben und spricht wie sie immer schon gesprochen hat. Sie muss nicht dazulernen. Gute Jahre für das gute Volk sollen kommen. Den Sozialdemokraten hat sie gegeben, was gegeben werden konnte. Martin Schulz muss den Genossen etwas vorlegen können. Das hat er erreicht oder Merkel hat es zugelassen. Ohne Martin nämlich keine Angela als Kanzlerin. Da ziehen zwei in die gleiche Richtung aus ganz ähnlichen Gründen. Persönlicher Machterhalt, verbrämt mit Programmatik.
Wenn es mit der Sondiererei nicht klappt, was wird dann aus mir, so ähnlich soll sich Schulz im kleinen Kreis eingelassen haben. Ohne erfolgreiche Sondierung, wäre aus Schulz nicht weiter als ein Würselner Alt Bürgermeister geworden.
Da können sich alle Wiederfinden- in dem Sondierungspapier, heißt es allenthalben. Da hat jede Seite genommen und gegeben. Das ist so richtig wie es allgemein ist.
Geld, Sozialprogramme,

Zuletzt aktualisiert: 27.05.2018, 09:39:29