Gesetzliche Krankenkassen machen 600 Millionen Euro Plus

Gepostet am 26.08.2016 um 16:05 Uhr

Die Wirtschaft brummt, die Beschäftigung ist gut. Das lässt auch die Krankenkassen aufatmen, die voriges Jahr noch in den roten Zahlen steckten.

Grund zum Jubeln gibt es nicht. Denn den gesetzlichen Krankenkassen geht es unter anderem nur deswegen gut, weil zu Jahresbeginn die Zusatzbeiträge wieder erhöht wurden. Und es staatliche Rücklagen gibt. Aus den Zusatzbeiträgen wird alles bezahlt, was mit dem normalen Beitragssatz nicht abgedeckt wird. Die Krankenkassen verzeichneten einen Überschuss von 600 Millionen Euro im ersten Halbjahr, ein Drittel mehr als im ersten Quartal. Darüber berichten heute verschiedene Medien. Beim Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen bestätigt man diese Zahlen nur in der Tendenz. Also tendenziell richtig, aber gerade unterliegen sie noch der genauen Prüfung. Dem will man nicht vorgreifen. Anfang September werden sie dann offiziell bestätigt. Und von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe persönlich vorgestellt. Doch nicht alle Kassen hatten zu Jahresbeginn die Zusatzbeiträge erhöht. Das liegt daran, dass es einzelnen gesetzlichen Kassen finanziell unterschiedlich gut oder schlecht geht. Manche Kassen erheben sogar gar keine Zusatzbeiträge. Ein besonders hohes Plus konnten die Ersatzkassen verbuchen. Mit 316 Millionen Euro. Die nach der Zahl der Versicherten auf Platz 2 stehenden Allgemeinen Ortskrankenkassen AOK erhielten davon den Löwenanteil. Der Vorstandsvorsitzende der Barmer GEK, Christoph Straub zerstreute heute kürzlich diskutierte Befürchtungen, dass die Zusatzbeiträge drastisch erhöht werden müssten. Auch Straub schätzt, dass die Steigerungsraten für die Zusatzbeiträge im nächsten Jahr erst einmal moderat nach unten korrigiert werden können. Das sagte der Barmer GEK-Vorsitzende in einem Gespräch mit dpa. Obwohl auf die gesetzlichen Krankenkassen durchaus erhebliche Zusatzausgaben zukommen werden, in Höhe von mindestens 3 Milliarden Euro. Abgefedert werden die Ausgaben derzeit unter anderem durch die Mittel im Gesundheitsfonds. Der Fonds sammelt Beitragsgelder ein. Danach werden die Gelder an die einzelnen Kassen weitergeleitet. Zuletzt verfügte der Gesundheitsf

Zuletzt aktualisiert: 15.12.2017, 22:33:26