Der Bericht aus Berlin am 26. November mit Tina Hassel

Gepostet am 24.11.2017 um 16:39 Uhr

Tina Hassel spricht im Bericht aus Berlin mit Unions-Fraktionschef Volker Kauder über die nächsten Schritte bei der Regierungsbildung. Zu der Frage, ob die deutsche Wirtschaft ihrer Verantwortung gerecht wird, ist als weiterer Gesprächsgast BDI-Präsident Dieter Kempf eingeladen.


Auf dem Weg zur Großen Koalition?

Die Kanzlerin will Kanzlerin bleiben und braucht einen neuen Partner. Die SPD hat bisher eine Große Koalition ausgeschlossen, zeigt sich jetzt aber offener. Kurskorrekturen sind also denkbar, allerdings muss dafür die SPD-Basis ins Boot geholt werden. Geht das mit inhaltlichen Versprechungen? Die große Rentenreform, die Bürgerversicherung, Erhöhung des Mindestlohns? Oder läuft es doch auf eine von der SPD tolerierte Minderheitsregierung hinaus? Oliver Köhr und Marie von Mallinckrodt hören sich an der Parteibasis um, ob SPD und CDU zusammenkommen können.

Dazu ein Gespräch mit Volker Kauder, CDU, Unions-Fraktionsvorsitzender.

Stellenabbau und Werksschließung – wie viel Verantwortung zeigt die deutsche Wirtschaft?

In einer politisch schwierigen Lage hat Siemens massive Stellenkürzungen angekündigt, die eine ganze Region aus dem Gleichgewicht bringen könnten. Dabei geht es den großen deutschen Konzernen gut, die Wirtschaft brummt. Und die Verbände ermahnen die Politik zu mehr Stabilität und wünschen eine rasche Regierungsbildung. Wiegen Profite höher als soziale Verantwortung? Ulla Fiebig hat sich mit Unternehmern, Gewerkschaften und Beschäftigten getroffen.

Dazu ein Gespräch mit Dieter Kempf, BDI-Präsident.

Zuletzt aktualisiert: 11.12.2017, 04:54:16