Wir müssen endlich über Integration reden!

Gepostet am 18.04.2017 um 12:10 Uhr

Hunderttausende Deutsch-Türken haben im Türkei-Referendum für Erdogan gestimmt. Warum? Es wird höchste Zeit, Integrationspolitik in Deutschland ernsthaft zu diskutieren, kommentiert Mathias Zahn.

Es ist befremdlich: Eine klare Mehrheit der Deutsch-Türken, die abgestimmt haben, waren für Erdogans Allmachtsplan. Für einen Autokraten, der die Demokratie in der Türkei entkernen und die Todesstrafe wieder einführen will. Was läuft da falsch?

Die Erdogan-Fans unter den Deutsch-Türken genießen bei uns alle Vorzüge einer freiheitlichen Demokratie und stimmen für deren faktische Abschaffung in der Türkei. Natürlich darf jeder abstimmen wie er will. Aber das Ergebnis zeigt, dass viele Deutsch-Türken das deutsche Grundgesetz wenig zu schätzen scheinen. Die Meinungsfreiheit.

In Deutschland wird sie selbstverständlich in Anspruch genommen und in der Türkei ist es OK, wenn Erdogan politische Gegner mundtot macht und Journalisten einsperrt. Da haben es sich hunderttausende türkisch-stämmige Mitbürger offensichtlich in einer Parallelwelt bequem gemacht. Was anderes kann Bundesinnenminister De Maizière nicht meinen, wenn er davor warnt, dass die Kulturkreise bei uns weiter auseinanderdriften. Diese Warnung kommt sehr spät. Viel zu lange haben die Regierenden dem Auseinanderdriften zugesehen. Die Integrationspolitik wurde vernachlässigt. Viel fördern, aber wenig Klarheit darüber was der Staat fordert.

Es ist höchste Zeit, diese Integrationspolitik neu und ehrlich zu bestimmen. Die immer wieder aufgewärmte Diskussion um den Doppelpass ist nur eine ärgerliche Scheindebatte. Selbst die Befürworter halten den Doppelpass nicht für das entscheidende Mittel zur Integration. Die Doppelpass-Debatte wird aber gerade von der Union gerne geführt, weil sie auch Emotionen anspricht. Dieses Emotionen schüren sollten die deutschen Politiker dem Hetzer Erdogan überlassen. Eine harte, aber nüchterne Debatte über die Integrationspolitik im Bundestagswahlkampf wäre das Beste. Damit könnte die deutsche Politik zeigen, wie Demokratie bei uns funktioniert. 

 

Zuletzt aktualisiert: 19.10.2017, 01:49:22